Erste

Hippolyte - Bedeutung und Herkunft


Herkunft des Vornamens:

Griechen

Bedeutung des Namens:

Von den griechischen Nilpferden "horse" und "tamer" lutos. Es ist also "der Mann, der die Pferde zähmt".

In der griechischen Religion lehnte Hippolyte, der Sohn von König Theseus, die Fortschritte seiner Schwiegermutter Phaedrus ab. Letzterer beschuldigt ihn aus Rache, seine Ehre angreifen zu wollen. Theseus erhebt dann den Zorn von Poseidon gegen ihn, der ihn umkommen lässt.

In der griechischen Mythologie ist Hippolith der Name der Königin der Amazonen, die von Herkules besiegt wurde.

Prominente:

Der französische Schriftsteller Hippolyte Taine aus dem 19. Jahrhundert, die "verbotene" Liebe von Joséphine de Beauharnais Hippolyte Charles, der französische Maler Hippolyte Flandrin (1809-1894), der Pionier der Fotografie und der französische Erfinder Hippolyte Bayard (1801-1887), der französische Schauspieler Hippolyte Girardot ...

Der heilige Hippolytus, Priester und brillanter Theologe des dritten Jahrhunderts, stellte sich offen gegen vier Päpste. Deportiert versöhnte er sich mit Papst Pontian, der ebenfalls ins Exil geschickt wurde. Als sie Freunde wurden, starben beide im Jahr 235.
Hippolyte ist der Schutzpatron der Gefängniswärter und der Beschützer der Haare.

Sein Charakter:

Hippolyte ist sehr einfühlsam und eine mutige und rücksichtslose Persönlichkeit. Zwei Charaktereigenschaften, die ihn zu einer liebenswerten und verbindenden Person machen. Hippolyte ist ein Eroberer mit zärtlichem Herzen, der immer bereit ist, anderen zu helfen, aber auch zu neuen Abenteuern aufbrechen will.

Derivate:

Hippolyto, Ippolito.

Sein Geburtstag:

Hippolytes werden am 13. August gefeiert.

Suchen Sie einen Namen

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • ich
  • J
  • K
  • die
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z

Top Namen

Königliche Namen

Verbotene Namen auf der Welt

Andere Namen nach Themen>