Schwangerschaft

Wann muss ich mich auf der Entbindungsstation anmelden?

Wann muss ich mich auf der Entbindungsstation anmelden?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie nicht zu den 1% der Frauen gehören, die zu Hause zur Welt kommen, müssen Sie sich in einer Entbindungsstation anmelden. Ein kurzer Überblick über die Fragen, die Sie sich wahrscheinlich stellen!

Wann registrieren?

  • So bald wie möglich! In den großen Städten und vor allem in Paris schreiben manche Mutterschaften manchmal volle neun Monate im Voraus! Erhöhung der Geburtenrate, Schließung einiger kleiner Strukturen, Wartelisten ... Es ist ratsamer, sich zu registrieren, sobald Ihre Schwangerschaft nachgewiesen ist. Sie werden sicherer in der Entbindungsstation Ihrer Wahl gebären.
  • Wenn ein Problem während Ihrer Schwangerschaft auftritt und Sie konsultieren müssen, ist es außerdem vorzuziehen, dass Sie bei dieser Mutterschaft bereits bekannt und registriert sind. Ihre Krankenakte ist registriert, Sie können unter den besten Bedingungen unterstützt werden.
  • Mundpropaganda bedienen, Frauenarzt befragen, Entbindungsstation aufsuchen und sich sofort anmelden. Es wäre eine Schande, sich überraschen zu lassen.

Privat oder öffentlich?

  • In einer privaten Entbindungsstation ist die Nachsorge persönlicher und Sie haben die Wahl zwischen Gynäkologen und Geburtshelfern.
  • In der Öffentlichkeit können Sie sich darauf verlassen, dass rund um die Uhr qualifiziertes Personal und effizientere Geräte, wie beispielsweise ein Neonatologiedienst, zur Verfügung stehen.
  • Sie können während Ihrer gesamten Schwangerschaft auch von einem einzigen Gynäkologen / Geburtshelfer konsultiert werden.
  • Um Ihnen auch Fragen zur Schwangerschaftsüberwachung zu stellen: Welche Art der Geburtsvorbereitung möchten Sie durchführen? Können Sie das Epidural verweigern? Kann mein Vater auf der Entbindungsstation schlafen?

Wie?

  • Vergessen Sie bei der Registrierung nicht das Sozialversicherungszertifikat, aus dem hervorgeht, dass Ihre Rechte offen sind. Denken Sie daran, Ihre Untersuchungsergebnisse und andere bereits durchgeführte Ultraschalluntersuchungen mitzubringen.

Was kostet das?

  • Privat oder öffentlich, wenn die Mutterschaft eine Vereinbarung ist, erfolgt die Betreuung zu 100% durch die Sozialversicherung. In einer anerkannten privaten Einrichtung werden die Taten, die Sie vorschieben müssen, zu 80% erstattet. In einem nicht registrierten Entbindungsheim kann Ihre Lieferung nicht erstattet werden.
  • Denken Sie darüber nach, wenn Sie sich registrieren, da dies große Kostenunterschiede verursachen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie zum Zeitpunkt der Registrierung angeben, was Sie zu zahlen haben: Gebühren des Arztes, des Anästhesisten ... aber auch alle möglichen Ergänzungen wie ein Zimmer zu haben oder nicht, Getränke, Ihre Telefonkommunikation, Fernsehen ...

Safia Amor

Gut zu wissen

Wenn sich Ihr Baby rechtzeitig meldet und Sie nicht in Ihrem Geburtshaus sind, können Sie sich an das nächstgelegene wenden. Alle Mutterschaften müssen Sie akzeptieren, Registrierung oder nicht! Auf der administrativen Seite werden Sie gebeten, Ihre Familienbroschüre, Ihren Personalausweis, Ihre Sozialversicherungskarte, Ihre Blutgruppenkarte, nicht zu vergessen die Mutterschaftskarte und alle medizinischen Unterlagen über Ihre Schwangerschaft vorzulegen.

Level 1, 2 oder 3, was bedeutet das?