Schwangerschaft

Wer wird wie mein Baby aussehen?

Wer wird wie mein Baby aussehen?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schwanger, du kannst es kaum erwarten, endlich zu entdecken, dass dieses Baby in dir wächst: Wird es groß, klein sein? Braun oder blond? Wird er die blauen Augen seines Vaters haben? Ihre Fragen finden teilweise ihre Antworten dank der Gesetze der Genetik.

  • Mit seinen blauen Augen, seinem Grübchen am Kinn und seinem Mund, der immer zu lächeln scheint, wird er zweifellos wie sein Vater aussehen! Um genau hinzuschauen, wird es auch ein bisschen von seiner Mutter geben! Natürlich gaben ihm beide Eltern die Hälfte seines genetischen Hintergrunds.
  • die hGehorsamkeit ist jedoch nicht alles. Es gibt so viele Parameter in der Zukunft eines Individuums, dass es falsch wäre, alles durch das Spiel der Genetik erklären zu wollen. Die Umwelt ist zum Beispiel daran beteiligt, ein Individuum zu werden, sogar physisch: Studien an echten Zwillingen haben sich seit vielen Jahren bestätigt. Es bleibt abzuwarten, wie bestimmte Eigenschaften bestimmt werden, die Ihr Baby zu einem Wesen machen, sicherlich einzigartig, aber wer sieht aus wie Sie ...

Warum sieht ein Baby aus wie seine Eltern?

Ein Baby hat oft einige körperliche Eigenschaften, die nicht an seiner Herkunft zweifeln. Und das aus gutem Grund: Er hat die Gene seiner Mutter und die Gene seines Vaters zur Hälfte geerbt!

  • Während der Befruchtung wird alles ausgespielt : Der Vater bringt die Hälfte seines genetischen Erbes (das von den Chromosomen getragen wird) in seine Spermien ein, während die Mutter dem Baby nicht nur die Hälfte seiner Gene, sondern auch die Umgebung gibt, die den ersten Zellen als Wachstumsgrund dient des Babys. Dann findet eine weise Balance zwischen den Merkmalen beider Eltern statt.
  • Jeder Mensch hat jeweils zwei Vertreter GenAllel genannt, getragen von Chromosomenpaaren: Nur ein Allel wird auf seine Nachkommen übertragen. Für das Gen der Haarfarbe spricht man beispielsweise vom blonden Allel oder vom braunen Allel. Einige Phänotypen (Eigenschaften, die von den Genen bestimmt werden) werden als dominant und andere als rezessiv bezeichnet. Dies bedeutet, dass bei der Wiedervereinigung der Chromosomen nach der Befruchtung eines der Allele in Bezug auf die Expression der Charaktere das andere überwiegt.
  • Wenn der Vater im Beispiel der Haarfarbe das blonde Allel und die Mutter das braune Allel mitbringt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass das Kind blond ist, da der braune Phänotyp dominiert. Es bleibt, dass in dieser Lotterie, Es ist unmöglich vorherzusagen, was die Eltern übermitteln werdens denn es gibt eine vielzahl von kombinationen!

1 2 3 4