Galerien

Recré: nichts hat sich geändert (oder fast!)


Sehen Sie sich die Diashow an

In einem Jahrhundert hat sich die Schule verändert, bleibt aber ein gemeinsamer Punkt zwischen den Schülern von gestern und denen von heute: die Pause! Möchten Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen? Das ist gut, die Glocke läutete ... es ist Zeit zum Spielplatz zu rennen!

Karine Ancelet
Pinterest Fotos

Recré: nichts hat sich geändert (oder fast!) (10 Fotos)

Die Murmeln ... unsterblich!

Bälle, ein Spiel, das auf Spielplätzen immer beliebt ist. Es ist ein großartiger Klassiker, der verschwindet und immer wieder in Mode kommt. Wie viele Freizeitspiele ist es eine Möglichkeit, die Regeln und Werte der Erwachsenengesellschaft zu lernen und zu erfahren. Vorsicht vor dem Betrug! Auf dem Spielplatz lernt das Kind, in der Gesellschaft zu leben. Kalotten, Agathen, Volltreffer ... was für ein Vergnügen, sie auch zu sammeln. Wir wissen, wer sie noch in den Schubladen hat und doch tolle Kinder sind.

Schokoladenjungs ... Vanillemädchen, immer auf dem neuesten Stand

Lange Zeit waren Mädchen und Jungen getrennt ... aber jetzt, da jeder in der Pause ist, sehen wir oft, dass Mädchen und Jungen bis zu einem bestimmten Alter ihre Lieblingsbeschäftigungen und -spiele ausüben. Wir mischen uns ... aber nicht so sehr!

Hopse ist ein kleines Stück Paradies

Vom "Himmel" auf die "Erde" ... es ist für eine Sitzung von Glockenfuß gegangen! Ein Spiel, das schon die Römer spielten. Ihre Vorteile? Es erfordert wenig Material und lehrt die Kinder, auszugleichen, ihre Fähigkeiten zu verbessern und zu zählen!

Das Spiel mit dem Gummiband ... hat immer den Frühling

Welche Technik wird für dieses Spiel benötigt! Und keine Frage, süchtig zu bleiben, aufzutreten oder falsch zu springen. Und man geht auf die Wahl der Wochentage, der Monate des Jahres, der verschiedenen Länder ein ...

Pause ... es ist die Vorstellungskraft an der Macht

Aussparung ist auch der Ort der Einbildung, die Herrschaft von "es sieht aus wie" ... würden wir eine Corrida machen, wären wir die Könige des Netzes? Es ist eine Zeit zu träumen, zu entkommen und eine Welt zwischen Freunden aufzubauen.

Das Seil, wir springen, wir springen (wieder)!

Diese Pause ist eine echte Unterbrechung des Schultages und ermöglicht es den Kindern, sich zu bewegen und zu trainieren, gesundheitsfördernde Aktivitäten durchzuführen ... und auch im Klassenzimmer Ruhe zu finden. Komm schon, noch ein Sprung?

Geheimnisse zwischen Freundinnen haben es schwer

Es ist schwierig, zwischen acht und zehn Stunden am Tag zusammen zu leben. Jedes Kind muss auch allein oder mit einem "besten Freund" oder einem "besten Freund" sein. Oft fällt es einem anderen Menschen schwer, in dieses kleine "Paar" zu schlüpfen, das es ihm ermöglicht, seine Tasche zu leeren und sein gesamtes Geheimnis zu teilen. Im gleichen Alter verstehen wir uns!

Schule, wir schwingen ... es rutscht sogar auf uns!

Heute gibt es aus Sicherheitsgründen fast keine Schaukeln auf dem Spielplatz, aber das Spiel behält seinen Platz. Der Innenhof ist oft mit verschiedenen Spielbereichen zum Klettern, Rutschen, Verstecken und Treten ausgestattet. Ohne diese Einrichtungen wird es den Kindern langweilig und die Handspiele führen zu echten Kämpfen.

Aussparung ist auch viel Liebe ... deshalb lieben wir es!

Wer hat in der Schule noch keinen Liebhaber oder keine Freundin gehabt? Erholung ist der Moment der ersten Schritte im Leben der Großen, in der Gesellschaft lernen wir, "groß zu werden" und die ersten Emotionen sind Teil davon. Auf der anderen Seite ist es besser, die Frage zu Hause nicht zu stellen: "Wie geht es dir, deinem Geliebten?" ... Respekt für den geheimen Garten!

Die Zeit der Glocke ... es motiviert! Komm, lass uns zurück gehen!

15-20 Minuten Pause sind kurz ... Sie müssen das also ausnutzen.