Ihr Kind 5-11 Jahre

Schulrhythmus: Was braucht das Kind?


Zu Beginn verbringen einige Kinder 4 bis 4,5 Schultage pro Woche. Ist dieses neue Tempo gut für ihre Gesundheit? Yvan Touitou, Chronobiologe und Mitglied der Akademie der Medizin, erzählt uns mehr.

Zu Beginn gehen einige Kinder 4,5 statt 4 Tage die Woche zur Schule. Ist das eine gute Sache für sie?

  • Yvan Touitou : Ja An der Akademie der Medizin setzen wir uns seit vielen Jahren dafür ein, und wir sind nicht die einzigen. Alle Berichte und andere Symposien über Schulrhythmen kamen zu dem gleichen Ergebnis. In Frankreich haben Kinder nach dem derzeitigen Tempo nicht das, was sie in der Schule brauchen. Sie haben eine sehr kurze Woche und sehr lange Tage, aber nur 144 Schultage im Vergleich zu 180 bei den meisten unserer europäischen Nachbarn. Es ermüdet sie sehr. Dies ist ein Gesundheitsproblem, und dennoch beobachten wir eine Art unternehmerischen Egoismus einiger Erwachsener, Eltern oder Lehrer, die ihre Lebensqualität in den Mittelpunkt der Debatte stellen und nicht das Kind.

Was halten Sie von der Wahl des Mittwochmorgens für den zusätzlichen halben Unterrichtstag?

  • Yvan Touitou : Aus chronobiologischer Sicht wäre der Samstagmorgen ideal gewesen. Derzeit haben Kinder zwei Tage hintereinander Zeit, ohne zu arbeiten, und wenn die Eltern nicht auf die Schlafenszeit achten, ändern sie ihr Tempo. Mit den Wochen wächst die Müdigkeit. Der Reformentwurf sieht vor, dass die Wahl des halben Tages im Ermessen der Rektorate liegt, aber auch hier können wir Empfehlungen aussprechen, die Gesellschaft ist da. Eltern sind es gewohnt, 48 Stunden mit ihrem Kind zu verbringen, einige sind geschieden, andere arbeiten viel unter der Woche und lieben diese Wochenenden. Es ist verständlich, aber wir kehren zum Trost des Erwachsenen zurück, der Vorrang vor dem des Kindes hat.

Zu Beginn des nächsten Schuljahres dürfen die Tage 5:30 Unterrichtsstunden nicht überschreiten. Ist das die ideale Dauer?

  • Yvan Touitou An der Medizinischen Akademie haben wir darum gebeten, die Tage dem Alter des Kindes zwischen 4 Stunden und 5:30 Stunden Unterricht pro Tag anzupassen. Dies bedeutet nicht, dass das Kind nach dieser Zeit nicht mehr zur Schule gehen sollte, sondern dass es andere Aktivitäten ausführen muss. Diese 5:30 müssen auch Zeit für Hausaufgaben und Unterricht enthalten. Mittags ist auch die Pause von mindestens 1:30 Uhr eine gute Maßnahme. Das liegt also am Tablett. Kinder müssen atmen und sich Zeit zum Essen nehmen. Im College haben einige Studenten nicht einmal 30 Minuten Zeit zum Essen, das ist nicht möglich!

Denken Sie, die Feiertage sind zu lang, wie wir oft sagen?

  • Yvan Touitou : Sie sind nur zu lang, weil das Jahr zu voll ist. Wenn Sie das Jahr neu ausbalancieren möchten, müssen Sie es irgendwo kürzen ...

Stéphanie Letellier