Einkünfte

Zaeti mit blonden Trauben

Zaeti mit blonden Trauben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dies ist ein originelles Dessert für Ihre kleinen Feinschmecker. Plätzchen mit Maismehl und blonden Trauben, genannt Zaeti. Ein typisches Rezept aus Venedig.

Zutaten:

Für 4 Personen

  • 120 g Maismehl (oder sehr feine Polenta)
  • 110 g Weizenmehl (T55)
  • 60 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 50 g flauschige, blonde Trauben
  • 1 Ei
  • 2 Prisen Backpulver
  • die schale einer zitrone
  • evtl. einen schleier aus puderzucker zum servieren
  • Salz

Vorbereitung:

Kombinieren Sie in einer Salatschüssel die 2 Arten von Mehl. Fügen Sie die fein gehackte Zitronenschale, eine Prise Salz und die Hefe hinzu. In einer Schüssel das Ei mit dem Puderzucker verquirlen. In die Schüssel geben. Butterwürfel und die blonden Trauben unterrühren, glatt rühren.

Einen Pudding mit einem Durchmesser von 5 cm formen, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180 ° C vorheizen Den Pudding in Scheiben schneiden, um ungefähr 24 runde Plätzchen zu bilden. Richten Sie die erhaltenen Zaeti auf einem mit Backpapier ausgelegten Teller aus und backen Sie sie 10 Minuten lang.

Lassen Sie die Zaeti auf einem Gestell abkühlen.

Info +

Maismehl enthält kein Gluten, es passt gut zu Weizenmehl und hat eine schöne goldene Farbe.

Bildnachweis: Daniel Mettoudi / CEDUS

Styling: Lucie Dauchy